Allgemein

Fahrtenbuch mit Erlebniswert

Veröffentlicht am

Wer seinen Dienstwagen auch privat nutzen darf, muss diesen geldwerten Vorteil versteuern. Das funktioniert meist über die Pauschalmethode, die Ein-Prozent-Regelung. Das zu versteuernde Gehalt des Mitarbeiters erhöht sich jeden Monat um ein Prozent des Fahrzeug-Listenpreises (abgerundet auf glatte 100 Euro). Dienstwagenfahrer, die 5000 Euro brutto verdienen und zum Beispiel einen Audi A4 Avant 2.0 TFSI […]